Novozän: Das kommende Zeitalter der Hyperintelligenz

James Lovelock, Mediziner, Geochemiker, Biophysiker und Literat prophezeit in seinem Buch „Novozän“ ein utopisches Zeitalter: Das Zeitalter der Hyperintelligenz. Hauptakteure bei der Bewältigung der Klimakatastrophe werden nicht Menschen, sondern hyperintelligente Cyborgs sein. Michael Mörike hat die spannende Hypothese unter die Lupe genommen.

Weiterlesen ›

Getagged mit:

Der Sinn des Lebens ist lokal

Wer von uns hat noch nicht nach dem Sinn seines oder des Lebens auf der Erde gefragt? Doch wem dient unsere Suche danach? Michael Mörike, Vorstand der Integrata-Stiftung, weicht bei der Beantwortung dieser Frage deutlich von den Annahmen klassischer Philosophie ab und kommt in seinem neuesten Blogbeitrag zu einer verblüffenden Antwort auf die große Frage nach dem Daseinssinn…

Weiterlesen ›

Getagged mit: ,

Darf ein Philosoph hetzen?

Fragen Sie sich auch, wohin uns die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI) führt? Was bringt sie uns?
Wer sich halbwegs ernsthaft damit beschäftigen will, muss auch auf Philosophen hören, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Daher hat Michael Mörike, Vorstand der Integrata-Stiftung, den Essay „Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens“ von Richard David Precht gelesen.
Und – um es gleich vorwegzusagen – nun ist er tief enttäuscht.

Weiterlesen ›

Profit mit Moral in der Digitalisierung

Die einen „stolpern“ über den Begriff der Moral, die anderen über das Schlagwort Profit. Dass beides zusammen eine gute Kombination ergibt, davon ist Autor Martin Priebe überzeugt. Als Theologe und Volkswirt macht er sich darüber seit Jahrzehnten Gedanken. Mit Blick auf KI lautet seine These: Wenn Profit und Moral auch beim Thema Digitalisierung eine gute Allianz eingehen, werden viele ethische Fragen zur KI nicht mehr polarisieren. Eine integrative Reflektion und Diskussion beider Aspekte eröffnen eine verantwortliche Digitalisierung.

Weiterlesen ›

Führen im digitalen Zeitalter

Digitalisierung hin oder her: Auch künftig werden Führungskräfte Menschen führen – und keine Maschinen oder Algorithmen. Das sollten sie sich immer wieder ins Bewusstsein rufen. Barbara Liebermeister, Leiterin des Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter (IFIDZ), zeigt in 12 Thesen, wie es klappt.

Weiterlesen ›

Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen