Pro und Contra: Kann man Maschinen und Robotern Ethik beibringen?

Die HumanIThesia-Blogger Michael Mörike und Georg-Ludwig Verhoeven streiten über die Frage, ob Maschinen und Roboter eines Tages auch Ethik lernen können. In dieser Woche sagt Michael Mörike ja, in der kommenden Woche sagt Georg Ludwig-Verhoeven nein.

Von Michael Mörike

Es ist unstrittig, dass schon in naher Zukunft mehr und mehr Roboter und Maschinen mehr oder weniger autonome Entscheidungen treffen und daraus entsprechende Handlungen ableiten werden. Diese Entscheidungen treffen sie aufgrund dessen, was sie gelernt haben. Sie haben dazu viele Sensoren: Beim autonomen Auto sind dies zum Beispiel Kamera, Mikrofon, Abstandsradar, GPS, Tacho, Sensor für Querkräfte, Helligkeit, Belastung, Tankfüllstand und viele andere mehr. Die Sensoren übermitteln die Eingabedaten für die eingebaute KI. Als Ausgabe gibt die KI Anweisungen an die Aktoren – beim autonomen Auto sind dies dann zum Beispiel Bremse, Gas, Lenkrad, Lichtschalter, Blinker, Hupe, Scheibenwischer, Klimaanlage und so weiter.

Die KI in Mitten dieser Sensoren hat gelernt, die passenden Entscheidungen zu treffen. Beim Lernen wurden ihr dafür viele Situationen vorgelegt und die daraus zu treffenden Aktionen. Hier hat die KI das Ziel, die richtigen Entscheidungen zu finden. In den meisten Situationen wird keine Ethik benötigt, um richtige Aktionen zu erzeugen. Bei Handlungen aber, die Menschen betreffen, kann dies durchaus der Fall sein. Wenn im Lernprogramm implizit ethische Ziele enthalten sind, wird sie lernen, auch die zugehörigen ethischen Entscheidungen zu treffen. Man kann der Maschine auch nur ethische Ziele als Lernmaterial vorzugeben. Warum sollte es eine KI nicht lernen können?

Sicher: Ethik ist komplex und außerdem kulturell verschieden. Deswegen müsste man das Lernmaterial für das Ethik-Modul für jede Kultur verschieden anlegen. Außerdem hängen die ethischen Ziele von der jeweiligen Situation ab, was die Sache kompliziert macht. Wie wäre es, unsere menschliche Ethik als allgemein verfügbares Lernmaterial zur Verfügung zu stellen und eine KI dies lernen zu lassen? Geschieht im Ethikunterricht in der Schule nicht genau das? Gewiss, es ist aufwändig. Aber vielleicht lohnt es sich ja? Würde man eine so trainierte KI in jeden Roboter einbauen, und diesem beibringen, immer vor jeder Handlung gegenüber Menschen erst dieses Ethik-Modul abzufragen, wären wir soweit, wie oben behauptet.

Es ist also möglich.