Gesundheit und KI

In dieser Rubrik verweisen wir auf andere, für Sie möglicherweise interessante Websites speziell zum Thema Gesundheit und KI:

Studie befasst sich mit Altersgerechten Assystenzsystemen und der Entwicklung akteursspezifischer Gebrauchsethiken

Die Studie „Ethischen Fragen im Bereich Altersgerechter Assystenzzysteme“ von Arne Manzeschke et al. aus dem Jahr 2013 behandelt die Entwicklung und Anwendung von altersgerechten technischen Assistenzsystemen (AAL-Systemen). „Die Anwendungen rangieren von der Beratung von Patienten, die keinen oder nur beschränkten Zugang zu medizinischem und pflegerischem Personal haben, über technische Unterstützungsleistungen zur Aufrechterhaltung physischer und psychischer Kompetenzen bis hin zur computer- und robotergestützten Operation, bei der Arzt und Patient durch große Distanzen getrennt sind“ Ein Ziel der genannten Studie ist es, die Entwicklung akteursspezifischer Gebrauchsethiken für Forschung und Entwicklung, Anbieter und Nutzer von AAL-Systemen. Hier können Sie sich die Broschüre kostenfrei herunterladen.

 

Welchen Beitrag Künstliche Intelligenz, Data Science und Robotik zur Eindämmung von COVID-19 leisten können

Die Plattform „Lernende Systeme“ bündelt die Expertise aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Im Jahr 2017 von dem Bundesministerium für Bildung und Forschung initiiert, arbeiten mittlerweile 200 Mitglieder in Arbeitsgruppen in Lenkungskreisen daran, Chancen und Herausforderungen von Lernenden Systemen für Ökonomie und Gesellschaft zu erfassen und leicht verständlich aufzubereiten. Die Plattform hält Informationen dazu bereit, wie KI-basierte Lösungen im Kampf gegen COVID-19 aussehen können.